Jobsuche

Mein Bewerbungsmarathon - Ein Zwischenbericht

Nachdem ich mir das Wochenende mit Nichtstun gegönnt habe, bin ich am Montag nach der Prüfung zu meinem freundlichen Berater in meinem freundlichen Jobcenter gegangen.

Der wusste noch gar nichts von meiner bestandenen Prüfung. Er hat mir dann angeboten, mich direkt nach seinem Urlaub im Oktober in die Datei aufzunehmen, ab dann könnte ich auch mit Jobangeboten rechnen

Na ja, jedenfalls habe ich einen Vermittlungsgutschein bekommen und meinen Bewerbungsmarathon gestartet.

Ich kann gar nicht mehr sagen, mit wie vielen Menschen ich seitdem gesprochen habe.

Schmierlappige, nette, langweilige Arbeitsvermittler, nette  Heimleitungen, Zeitarbeitsfirmen.. 

Man hört viel kuriose Geschichten. Von Menschen, die ohne Ausbildung für einen Hilfsjob einen Managerlohn beziehen wollen, alkoholisierte Arbeitssuchende.

Stand der Dinge ist jetzt jedenfalls, dass ich bei Zeitarbeitsfirmen so ziemlich sofort für wenig Geld und in andauernd wechselnden Arbeitsstellen arbeiten könnte und einen Probetag vereinbart habe bei einer Stelle, die im Fall eines Arbeitsvertrags ein wenig mehr Geld einbringen würde.

Nun ja, morgen geht es weiter. Mal sehen, was mich noch erwartet..

 

 

 

9.9.08 20:16, kommentieren

Werbung